Was bildet ihr uns ein? – Ein Bildungsblog

Was bildet ihr uns ein? – Ein Bildungsblog

Wer einen Hauptschulabschluss hat, hat auf dem Arbeitsmarkt kaum eine Chance. Die Niveauunterschiede des Abiturs zwischen verschiedenen Bundesländern sind erschreckend. Die Klassen sind zu groß, als dass auf jeden einzelnen Schüler oder jede einzelne Schülerin eingegangen werden könnte, … Wenn man in Deutschland nach Gründen sucht, um über die Bildungssituation zu meckern, dann findet man so einige Punkte, die Grund zum Anstoß geben. Unter www.wasbildetihrunsein.blogspot.de hat sich nun eine ganze Gruppe derjenigen versammelt, die die Schule eigentlich schon hinter sich haben – will heißen, Twentysomethings, die sich gerade mitten im Studium befinden und über ihre Schulzeit reflektieren und resümieren, aber auch junge Lehrer und hochschulpolitisch engagierte Menschen und bloggen zum Thema „Was bildet ihr uns ein?“ – Eine Generation fordert die Bildungsrevolution.

Der “Was bildet ihr uns ein-Blog” ist noch ganz jung. Er entstand im März 2012 im Rahmen der Veröffentlichung des von Bettina Malter herausgegebenen bildungskritischen Buchs „Was bildet ihr uns ein?“ Aus eigenen Erfahrungen und mit wissenschaftlichen Studien verbunden haben da Autoren, die nun auch am Blog mitwirken einzelne Kapitel geschrieben, zu Themen wie „Wenn der Migrationshintergrund zum Vordergrund wird“, „Ich bin Frau und kann Mathe“ oder „Ohne Eintrittskarte zur Universität“. Um solche und ähnliche Themen dreht sich auch der Blog, wo bisher in den Rubriken Aktuelle Bildungsthemen, Ankündigungen, Frühkindliche Bildung, Interview und Schule gepostet wurde. Schön, wenn das Thema Kreise zieht, und sich vielleicht einmal eine Bewegung bildet, die den Ländern zeigt, dass es so mit der Bildung in Deutschland nicht weitergehen sollte.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>